Try walking in my shoes

17. April 2012

Auf welche Weise macht man Männern möglichst plastisch begreiflich, wie es sich für Frauen anfühlt in einer männerdominierten Arbeitskultur? Man nimmt einen typischen Arbeitstag und setzt an “ihre” Stelle einfach “ihn”, tauscht “sie” und “er”: Ein Versuch, den Carola Sonnet in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung wagte und prompt gehörig verbale Prügel dafür einstecken musste. Warum nur sprühen die (überwiegend männlichen) Kommentatoren Gift und Galle? Es ist nur ein Experiment. Von der Wirklichkeit meilenweit entfernt. Also, tief durchatmen und entspannt bleiben.

Sehr überraschend kommt überdies, dass keine Frau auf weiter Flur – sprich: bei den Lesermeinungen vertreten – ist, die Frau Sonnet den Rücken stärkt und bestätigt “Ja, genau so ist es.”

—————————–

Bildnachweis: simmbarb @ stock.xchng

Trackback URI